skip to content
RSS-Feed Elmshorner-BC.de Drucken Suche Sitemap Impressum Kontakt Home

Samstagskrimi und Zitterpartie...

10.11.2012
News >> EBC II

...aber letzlich doch ein Sieg mit 5:3 für die SG EBC-SV Lieth II

Am Samstag um 15:00 Uhr empfing die zweite Mannschaft auf den von weit her angereisten TSV Büsum zu einem Heimspiel.
Begonnen wurde der Spieltag mit den Herrendoppeln die alle mit 3 Sätzen ausgetragen wurden. Das erste Doppel ging in drei Sätzen an die Büsumer, die es gut verstanden, das schlechte Stellungsspiel von Youssef und Andreas zu ihren Gunsten auszunutzen. Ausserdem war das Spiel von Youssef und Andreas geprägt von vielen Fehlern.
Auch Dude und Stefan taten sich sichtlich schwer gegen ihre Gegner, deren Spielweise sie auch noch mit vielen Fehlern begleiteten. Zum Glück konnten sie ihr Spiel jedoch nach Hause bringen und somit stand es nach der ersten Runde 1:1.
Gleich im Anschluß fand das Damendoppel und das erste Herreneinzel statt. Sylvia und Anja hatten nie richtig Mühe ihren souveränen Sieg für den EBC zu verbuchen.
Andreas erhält jedoch nach seinem Einzel, welches er schlussendlich verlor, die Binde mit den 3 Punkten. Nach einem fulminanten ersten Satz mit einem druckvollen Spiel, welchen er mit 21:7 gewann, ließ er sich im zweiten auf die Daddelei des Gegners ein, wodurch dieser enorm an Selbstbewußtsein gewann und Andreas durch eine lässige Spielweise viele Fehler machte. Der zweite Satz ging dadurch mit 18:21 an den Gegner. Sichtlich verägert gab er dann den dritten nach einer eigentlich satten 12:8 Führung auch noch nach vielen Fehlern mit 17:21 ab. Toll gemacht, her mit der Blindenbinde!
Anja die parallel ihr Einzel spielte, hatte schlussendlich eigentlich nie ein gefährdetes Spiel. Sie gewann eindeutig mit 21:8 und 21:5, wobei die 8 Gegnerpunkte des ersten Satzes allein auf Angabefehler zurückzuführen sind.
Danach stand die Partie 3:2 für den EBC und am Horizont tauchten schon die Pferde auf die vor der Apotheke... Alle EBC´ler wurden zunehmend nervös.
Als nächstes wurden die Herreneinzel 2 und 3 gespielt. Auch diese Spiele wurden in 3 Sätzen entschieden. Stefan spielte gegen einen 63-Jahre alten Herren, dessen Spiel er anfangs nicht lesen konnte und seinen Gegner ständig lang anspielte. Später - nach Tips von Willy und Anja - besann er sich darauf, dass das Feld 4 Ecken hat und brachte seinen Geger zum Laufen. Am Ende brauchte er aber auch 3 knappe Sätze, um zu gewinnen.
Dude brauchte auch 3 Sätze, leider aber, um zu verlieren. Lange verstand er es auch nicht, seinen Gegner zu dominieren. Sein Gegner jedoch las sein Spiel sehr gut, und im dritten Satz zeigte er auch ganz klar mit 21:11, wer dieses Match gewinnen sollte.
Nach diesen Durchgängen stand es erst 4:3 für den EBC. Alles hing nun vom Mixed von Youssef & Sylvia gegen ihre Opponenten Frank/Kiepe ab.
Den ersten Satz brachten sie sicher mit 21:15 auf das EBC Konto. Aber der zweite ging auch wieder mit 13:21 auf das Konto des Gegners. Nun kam es darauf an: Bei einem Spielverlust ginge der Spieltag unentschieden aus. Glücklicherweise gewannen dann Youssef und Sylvia den dritten Satz mit 21:14.
Abschließend bleibt festzustellen, dass es ein Sieg war, der durch viele 3-Satz Spiele gekennzeichnet war. Zum Glück reichte es aber noch für einen Sieg. 
Aber viele sicher geglaubte Spiele, insbesondere die Herreneinzel, gingen an den Gegner, bestimmt auch dadurch, dass der Gegner nicht richtig ernst genommen wurde. Aber vielleicht muß auch so etwas einmal passieren, damit der Durchmarsch in Richtung Meisterschaft, mit der wir natürlich schon ein bißchen liebäugeln, nicht in Gefahr gerät. In der Umkleide stellte uns der Gegner natürlich auch die Frage, wie es sein kann, das wir mit einer solchen Leistung unangefochten Tabellenführer sind. Nach einer solchen Leistung fragt mann sich das natürlich auch selbst.
Aber... alles wird gut! 

Zuletzt geändert am: 10.11.2012 um 21:52

Zurück zur Übersicht

 

Loading the player ...

EBC-Logo

up